Flachdach

Flachdächer sind Dächer, die keine oder (häufiger) nur eine geringe Dachneigung bis zu 10° aufweisen. Sie sind sowohl bei Gewerbebauten vorzufinden (Bürogebäude, Fabriken, Supermärkte) als auch bei Wohnbauten. Den Schutz vor eindringendem Wasser übernimmt beim geneigten Dach die regensichere Dachdeckung, beim Flachdach die wasserdichte Dachabdichtung.

Flachdächer werden als Warmdach (nicht belüftetes Dach), als Kaltdach (belüftetes Dach) oder auch als Umkehrdach mit außenliegender Wärmedämmung ausgeführt. Bei Sanierungen kann auch das untere, alte Dach, verbleiben, darauf wird dann ein Neuaufbau hergestellt (DUO-Dach oder „PLUS-Dach“). Dieses ist gerade bei einer Sanierung kostengünstiger, da die sehr hohen Abrisskosten eingespart werden können. Diese Ausführung sollte jedoch unbedingt technisch und objektbezogen geprüft werden.

Rufen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für eine auf Ihre Ansprüche abgestimmte Sanierung, oder unterstützen Sie bei der Planung eines Neubaus.

Unsere Markenhersteller: